Anarkali geht in die Disco – Malaika Arora

Als ich 2012 in Indien war, lief ein Song auf allen Videokanälen rauf und runter: „Anarkali Disco Chali“. Es war einer der zwei Songs, die Werbung für den Film Housefull 2 machen sollten. Den ganzen Film habe ich nie gesehen, er war wohl ziemlich erfolgreich, fiel aber bei der Kritik durch. Aber die Nummer mochte ich, mit ihrer stampfigen Musik und einer Hauptdarstellerin, die in klassischer Manier in drei oder vier verschiedenen Outfits tanzte.

Sie heißt Malaika Arora, und ihr  verdanke ich eine neue englische Vokabel. Oomphy  könnte man mit „schwungvoll“ oder „peppig“ übersetzen, so wurden die Tanzbewegungen von Malaika Arora genannt. Sie hält eine Tradition aufrecht, die sich eigentlich schon aus dem Bollywoodfilm verabschiedet hat: die Item Number. Früher mussten die Heldinnen in Bollywood bis zum Finale jungfräulich bleiben und durften deshalb keine verruchten Tänze an verrufenen Orten absolvieren. Damit das Publikum aber doch genug Sex-Appeal zu sehen bekam, war der Vamp zuständig, der im Film nie einen Mann abkriegte, sondern sich allerhöchstens vorm Finale für den Helden opfern durfte.

Aber irgendwann weichten auch in Indien die strikten Moralvorstellungen auf, und die Heldinnen übernahmen den Job der Vamps mit. Heute ist höchstens noch die ältere Generation empört, wenn Deepika Padukone in Happy New Year an der Nachtclub-Stange tanzt und am Ende doch Shah Rukh Khan abbekommt.

Malaika Arora jedoch wird für spektakuläre Musiknummern eingekauft. Zum Beispiel im Krimi/Thriller/Familiendrama Dabangg, wo sie den korrupten Polizisten Chulbul (Salman Khan) auf den Plan ruft, der auch meilenweit von den guten Helden entfernt ist, die in Bollywood früher Pflicht waren.

Die Nummer Munni Badnam Hui ist ein schmissiges Update eines indischen Folksongs geworden.

Zwölf Jahre vorher lieferte Malaika Arora ihr erstes Meisterstück ab: In Dil Se verliebt sich Shah Rukh Khan in eine geheimnisvolle Frau und schüttelt nach ihrer ersten Begegnung mit seinen Mitreisenden das Haar auf dem offenen Wagen, und Frau Arora schüttelt kräftig mit. Bei der Deutschen Bundesbahn wäre das nicht erlaubt, aber wer könnte der stampfenden Bollytechno-Musik von A.R.Rahman widerstehen, der später für seinen Soundtrack für Slumdog Millionaire den Oscar bekam?

Die Herren lassen es gelegentlich auch krachen. Zum Beispiel im zweiten Video aus Housefull 2, das sich auf die damals noch frische Electro-Swing-Welle draufsetzte und sie auf sehr indische Weise interpretierte.

Der Text von „Anarkali Disco Chali“ bezieht sich übrigens ironisch auf eines der tragischen Liebespaare der indischen Geschichte. Die Sklavin und Kurtisane Anarkali hatte angeblich eine Affäre mit Kronprinz Salim (1569-1627, ab 1605 als Jahangir Herrscher des Mogulreichs). Und ebenso angeblich wurde sie von Salims Vater Akbar deshalb lebendig eingemauert. Die Fakten zum Fall sind dünn, die Geschichte wurde dennoch berühmt – und von Bollywood spektakulär verfilmt. Mughal-E-Azam („Mughal der Große“, 1960) gilt als bester Historienfilm Indiens.

 

Anarkali Disco Chali
Film: House Full 2 (2012)
Sänger – Mamta Sharma, Sukhwinder Singh
Text – Sameer
Komponist – Sajid Wajid

Lovely
Film: Happy New Year (2014)
Sänger – Miraya Varma, Fateh, Kanika Kapoor, Ravindra Upadhyay
Text – Jiwan Mann, Kumaar
Komponist – Dr Zeus

Munni Badnaam Hui 
Film – Dabangg (2010)
Sänger – Mamta Sharma, Aishwarya
Text – Lalit Pandit
Komponist – Lalit Pandit

Chhaya Chhaya
Film: Dil Se (1998)
Sänger – Sapna Awasthi, Sukhwinder Singh
Text – Gulzar
Komponist – A.R. Rahman

Papa Toh Band Bajahe
Film: House Full 2 (2012)
Sänger – Neeraaj Shreedhar
Text – Sameer
Komponist – Sajid Wajid

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s